Dr. Sun Yat-Sen Classical Chinese Garden

Am 26.05.’14 war ich in diesem kleinen chinesischen Garten. Schon ziemlich beeindruckend, wenn man diese chinesischen Gebäude mitten in dieser Großstadt erblickt. Ein kleiner Ort zum Entspannen, wenn man möchte.

IMG_1453.JPG

IMG_1443.JPG

IMG_1447.JPG

IMG_1440.JPG

<img

IMG_1449-0.JPG

IMG_1451-0.JPG

IMG_1439-0.JPG

Werbung

Capilano Suspension Brigde

Die Brücke befindet sich in Nordvancouver und ist eine Hängebrücke. Sie hat eine Gesamtlänge von ca. 137m, die sich in 70m
Höhe befindet. An sich ist eine Brücke ja nichts schlimmes, aber wenn man etwas Höhenangst hat wie ich, kann so eine Brücke schon zu einer Herausforderung werden😉, wenn sie ständig am Wackeln ist😱☺️. Der Ausblick ist ganz schön und ich werde auf jeden Fall noch ein zweites Mal dort hin fahren. Das Privatgelände von der Capilano Suspension Bringe umfasst ca. 11 Hektar und ist eine beliebte Attraktion von Besuchern Vancouvers. Da mein Cousin und mit dem Auto zur Capilano Suspension Brigde gefahren hatte, konnte ich ein schönes Foto, vorm Überqueren, von der Lions Gate Bridge machen😍😊. Die Bäume auf dem Gelände von der Suspension Bringe sind schon ziemlich beeindruckend. Man kann dort umher laufen, aber die kleineren Brücken sind teilweise auch in der Luft und die Halterungen werden an den Bäumen angebracht und dann Mann kann sehen wie der Baum gewachsen und die Halterungen an anderer Stelle befestigt. 20140720-191514-69314794.jpg20140720-191515-69315451.jpg20140720-191515-69315221.jpg

20140720-191515-69315005.jpg

20140720-191515-69315910.jpg

20140720-191515-69315673.jpg

20140720-191516-69316369.jpg

20140720-191516-69316142.jpg

20140720-191516-69316583.jpg

20140720-192913-70153336.jpg

20140720-192912-70152707.jpg

20140720-192911-70151903.jpg

20140720-192912-70152110.jpg

20140720-192913-70153154.jpg

20140720-192911-70151557.jpg

20140720-192912-70152377.jpg

20140720-193344-70424680.jpg

20140720-193344-70424395.jpg

Seawall beim Stanley Park

Ich war am 26.04.’14 mit zwei anderen Rollschuhlaufen. Unsere Tour war ca. 10 km lang. Vancouver hat direkt am Meer einen Weg zum Spazieren gehen, Fahrrad- oder Rollschuhfahren. An dem Tag hatten wir auch mit dem Wetter Glück. Da ich schon über 10 Jahre nicht mehr auf Inlinern stand fiel mir der Anfang recht schwer. Hinzu kommt auch, dass ich nicht wirklich damit bremsen kann, was es hier an einigen Stellen doch schon recht gefährlich werden lässt. Zur Belustigung meiner Begleitung hätte ich mich schon nach den ersten 500m fast hingelegt, aber zum Glück konnte ich mein Gleichgewicht wieder finden und hatte mich dann dazu entschlossen in einem Blumenbeet zu stoppen.

20140720-175007-64207470.jpg

20140720-175006-64206876.jpg

20140720-175007-64207753.jpg

20140720-175008-64208039.jpg

20140720-175008-64208337.jpg

20140720-175010-64210290.jpg

20140720-175008-64208639.jpg

20140720-175007-64207187.jpg

20140720-175009-64209955.jpg

20140720-175009-64209276.jpg

20140720-175009-64209614.jpg

20140720-175008-64208950.jpg
Außer das wir natürlich den perfekten Ausblick hatten bei unserem Ausflug, hatten wir noch unter anderem das Glück einen Seeotter zu sehen, der sich im Sand gewälzt hatte. Wir hatten das Gefühl, dass er es genoss im Mittelpunkt der Menschen zu stehen.

20140720-175858-64738557.jpg

20140720-175859-64739018.jpg
Nachdem wir uns eine Pause gegönnt hatten in dem wir den Seeotter beobachtet hatten ging unsere Fahrt weiter.

20140720-180221-64941117.jpg

20140720-180220-64940759.jpg

20140720-180220-64940337.jpg

20140720-180733-65253862.jpg
Da wir uns dann irgendwann verfahren hatten und nicht wussten wie wir am Seawall weiter fahren könnten, hatten wir uns dazu entschlossen durch die Stadt zurück zu fahren☺️.

20140720-181015-65415897.jpg

20140720-181015-65415307.jpg

20140720-181015-65415611.jpg

20140720-181014-65414991.jpg

20140720-181016-65416612.jpg

20140720-181016-65416181.jpg

20140720-181016-65416521.jpg
Und da dann irgendwann eine Straße kam, die steil runter ging und ich keine Gefährdung für andere sein wollte, hatte ich dann spontan meine Inliner ausgezogen und war auf Socken zurück gelaufen. Zum Glück meiner einen Begleitung, da sie sich dann an mir festhalten konnte. Die Menschen in Vancouver hatten uns angeguckt als hätten sie noch nie andere Leute gesehen. Und fanden uns wohl ziemlich lustig😂. Mich hatte es wenig gestört, da mir meine Gesundheit und die der anderen Menschen wichtiger war. Es war ein rundum gelungener Tag, auch wenn ich beim Essen anschließend kein Eis mehr zum Nachtisch bekommen konnte.

20140720-181500-65700819.jpg

New Westminster

Hallo Ihr Lieben.

Um Euch Vancouver bzw. Kanada näher zu bringen, möchte ich Euch heute einen kleinen Einblick gewähren wo ich die ersten 5 Wochen in Kanada gelebt hatte. New Westminster ist eine der älteren Wohngegenden. BildBildDas Haus welches hier zu sehen ist war schön des Öfteren in Filmen zu sehen. Es werden in Vancouver viele Filme gedreht.BildBildZu der Zeit als ich da war, war auch gerade die Cherry Blossom Zeit. Wie man auf den Fotos sehen kann gibt es hier total schöne Cherry Blossom Alleen. Ich konnte auch schöne Magnolien sehen. Das ist auch etwas was mir hier wirklich super gefällt. Überall sind schöne Blumen bzw. Bäume zu sehen.

BildBild

BildBildBildBildBildBildBild

Easter Rocky Mountains Tour

Die Tour begann am Freitag, 18.04.2014 in Vancouver gegen 13h. Ich hatte diese Rocky Mountains Tour über eine Firma gebucht, die dann die Reise dorthin komplett organisiert hatte. An dem Freitag waren wir circa die Hälfte der Strecke gefahren. Unsere 1. Nacht hatten wir in Revelstoke verbracht. Das Hotel war total klasse. Wir hatten direkt hinter unserem Zimmer einen Whirlpool, so dass wir dann direkt aus dem Zimmer in den Whirlpool konnten. Da wir die einzigen waren, die in den Whirlpool gingen, schauten uns viele der anderen Mitreisenden an und wir kamen uns vor wie in einem Zoo😳.
Da die Reise an einer Sprachenschule angeboten wurde, waren natürlich viele verschiedene Nationen vertreten. Dadurch wurde diese Reise total interessant.
20140427-114044.jpg20140427-114138.jpg
Am nächsten Tag machten wir einen Stopp beim wunderschönen Lake Louise, dieser ist derzeit aber noch zugefroren, bevor es dann weiter in das Zentrum der Rocky Mountains, in die wunderschöne Stadt Banff, ging.
20140427-114438.jpg20140427-114454.jpg20140427-114517.jpg20140427-114601.jpg
Banff liegt mitten in den Rocky Mountains😍.
20140427-114821.jpg20140427-114900.jpg20140427-114944.jpg20140427-115006.jpg20140427-115032.jpg20140427-115135.jpg
In Banff waren wir abends in zwei Clubs, das war ganz lustig dort. Das Beste an dem Abend war, dass wir uns dann morgens um 2h noch eine Pizza bestellt hatten. Die war echt lecker😋.
Naja, am nächsten Morgen hieß es wieder früh aufstehen.
Am Samstag fuhren wir zuerst in Banff mit einer Gondel, um einen Blick auf die Rocky Mountains zu haben, aber leider spielte das Wetter nicht ganz mit. Es war schon ziemlich kalt da oben😱. Aber trotzdem ein schöner Moment😁.20140427-115600.jpg20140427-115633.jpg20140427-115652.jpg20140427-115712.jpg20140427-115737.jpg20140427-115941.jpg20140427-120003.jpg
Anschließend ging es dann weiter zu dem Icefields Parkway in Banff.
Dort hatte ich mir den Athabasta Gletscher angeschaut.
20140427-120654.jpg20140427-120639.jpg20140427-120733.jpg20140427-121014.jpg20140427-121036.jpg
Danach sind wir dann in den schönen Ort Jasper gefahren wo wir das Glück hatten eine Herde Elche aus nächster Nähe zu begutachten😍☺️. Das war ein unbeschreibliches Erlebnis.
20140427-121413.jpg20140427-121427.jpg20140427-121618.jpg

20140427-121554.jpg

20140427-121847.jpg
Unser nächster Stopp war dann in Valemont. Dort hatten wir ein kleines BBQ mit anschließendem Lagerfeuer.

20140427-122746.jpg

20140427-122756.jpg
Am Montag, 21.04.2014 hatten wir dann zuletzt noch auf dem Rückweg nach Vancouver beim Mountain Robson angehalten. Das ist der höchste Punkt von den Rocky Mountains😊.

20140427-124725.jpg
Das WE wird mir mit viel Spaß, tollen Menschen und von vielen unbeschreiblichen Momenten in Erinnerung bleiben😍😃. Es war ein rundum gelungener Trip.

20140427-130441.jpg

Vancouver Canucks vs. Anaheim Ducks

Gestern waren wir beim NHL Icehockeyspiel Canucks vs. Anaheim.
Es war ein unbeschreiblich tolles Erlebnis😍. Die Atmosphäre im Stadion war großartig, das kann man einfach nicht in Worte fassen.
Das Stadion ist nicht das größte in Vanvouver, aber das dort 20.000 Menschen Platz haben, ist auch nicht gerade wenig.
Auch wenn die Canucks verloren hatten, würde ich mir wieder jeder Zeit ein Spiel anschauen😊. Einfach zu erleben wie in Kanada ein Icehockeyspiel angeschaut wird ist großartig. Die Beleuchtung, sowie die Musik im Stadion waren einfach nur mitreißend.

20140408-193401.jpg

20140408-193420.jpg

20140408-193435.jpg

20140408-193444.jpg

20140408-193449.jpg

20140408-193704.jpg

20140408-193712.jpg

20140408-193722.jpg

20140408-193737.jpg

1. Woche in Vancouver

Wie ist es uns so in der 1. Woche in Vancouver so ergangen??
Die 1. Nacht war sooo richtig kurz. Ich musste früh aufstehen, da die Sprachenschule sich ein paar Tage zuvor bei meiner Gastfamilie gemeldet hatte, da dort davon ausgegangen wurde das am 31.03.2014 mein Sprachkurs beginnen würde, und ich somit abklären musste was für Probleme dort waren und Janes Schule am 31.03.2014 regulär beginnen sollte.
Ich hatte dann Jane später von ihrer Sprachschule abgeholt. Da ich ja nicht wusste wo die Schule genau ist, war ich ein ganz schönes Stück zu Fuß gegangen und war dann durch so ein nicht ganz so tolles Viertel in Vancouver gegangen. Dort laufen vielleicht ein paar komische Gestalten rum😱. Mir hatte eine Frau ein bisschen geholfen und kam auch mit mir mit. Irgendwann war mir das zu unheimlich und ich versuchte sie abzuwimmeln. Da sagte sie dann zu mir: „Du hilfst mir und ich helfe Dir.“ Da ich ja nicht wusste was sie genau wollte, wollte ich ihr dann für Ihre Hilfe Geld geben, aber das wollte sie nicht.
Danach ging sie zum Glück in die andere Richtung weiter.
Jane und ich hatten uns zuerst einen „großen“ Milchshake bei McDonald’s geholt und uns dann draußen vor der „Waterfront Station“ hingesetzt.
Also, wenn wir in Deutschland einen großen Milchshake bei McDonald’s bestellen sind es 500ml, in Kanada ist es 1 liter😳.
Da wir an dem 1. Montag nach Ankunft zu INTERNeX sollten, machten wir uns natürlich früh genug auf den Weg. Bei INTERNeX hatten wir unter anderen einige nützliche Informationen bezüglich wichtigen Dingen bezüglich Verhaltensweisen in Vancouver erfahren.
Nachdem wir bei INTERNeX fertig waren hatten wir uns mit Harry, einem Bekannten von Jane, getroffen und waren im STEAMWORKS essen. Das Essen war fantastisch und wir konnten unseren 1. Cocktail dort genießen 😍😁.
Am Dienstag hatte mich mein Cousin abgeholt und mich ein bisschen rumgefahren. Da konnte ich auch schon einiges von Vancouver sehen😍😊 (siehe 1. Bild).
Am Mittwoch waren wir wieder mit Harry unterwegs, da Jane nach Hockeyausrüstung gucken wollte. Anschließend waren wir in der „Marcello Pizzaria“. Dort war das Essen wieder hervorragend (siehe 2. Bild).
Donnerstag, dem 03.04.2014 waren wir in das Aquarium im Stanley Park gegangen. Obwohl wir beide keinen Ausweis unserer Sprachenschule hatten bekamen wir einen Studentenpreis. Total freundlich hier in Vancouver. So etwas würde einem in Deutschland niemals passieren. Des Weiteren haben wir einen extra Eintritt bis zum 31.05.2014 geschenkt bekommen😍☺️. Das Aquarium im Stanley Park ist total schön und man kann dort auch Beluga Wale sehen, aber Jane und mir gefielen die nicht so gut, da wir es ekelig finden, wenn sich das obere am Kopf so bewegt hatte😱.
Anschließend waren Jane und ich dann in das „Cactus Club Café in der unmittelbaren Nähe des olympischen Feuers von 2010 gegangen. Da nicht direkt ein Tisch frei war, hatten wir uns erst mal in die „Lounge Bar“ gesetzt zum Warten. Wir bekamen dann so einen Pieper mit, der uns anklingelte. Da in der Lounge Bar auch kein Tisch frei war, hatte ich an einem Tisch zwei Männer angesprochen ob es okay sei, wenn wir uns dazu setzen würden. Daraufhin meinte der eine: „Klar, kein Problem, aber nur wenn ich Euch auf ein Getränk einlade. Das ist die Bedingung damit ihr Euch zu uns setzen dürft. Ist das ein Problem?“
Ich natürlich geantwortet, dass es kein Problem ist, da ich dachte, dass ich mich verhört hätte oder er einen Spaß machen würde, aber es war sein Ernst☺️. So ging unser 🍹 auf ihn. Anscheinend kommt so etwas in Vancouver nicht so häufig vor, denn als die Bedingung uns nach dem Bezahlen fragte, sagte er das es auf ihn ginge. Der Blick von ihr (😳) war unbezahlbar😁.
Auch hier war das Essen wieder unbeschreiblich lecker (siehe 8. Foto).
Am Freitag, dem 04.04.2014 hatte ich um 14h mein Vorstellungsgespräch in der BC Sports Hall of Fame. Es war total interessant dort drin. Ich konnte viele Medaillen der früheren Olympischen Spiele anschauen und dort sind auch die letzten Medaillen von 2010 ausgestellt.
Timothy, der Präsident von INTERNeX, hatte mir heute eine E-Mail geschrieben und es sieht wohl sehr gut aus, dass ich dort mein Praktikum machen kann 😍. FREU.
Gestern waren wir zum Icehockey schauen im STEAMWORKS. Dort gab es dann wieder leckeres Essen und einen „Fishbowl“. Das ist ein riesiger Cocktail😂😍😁. Genau das richtige für mich😉.
Meine Gastfamilie hat seit gestern Besuch von Freunden und so hatte ich mich heute beim Frühstück auch mit ihnen unterhalten. Der Mann arbeitet bei Microsoft in der Entwicklung. Also, ich würde sagen ich lerne hier sehr interessante Menschen kennen😁😃.
Heute habe ich zum Abschluss meines Urlaubs einfach mal gar nichts gemacht und relaxt😊, bevor dann morgen mein Sprachkurs beginnt.
Zum Abschluss noch ein Bild vom Frühstück welches hier gemeinsam am Wochenende zelebriert wird,aber es gibt jeden Tag etwas anderes. Zum Abendessen wird es heute selbst gemachte Spareribs geben😍😊. Ich bin schon sehr gespannt.

20140406-171147.jpg

20140406-171216.jpg

20140406-171228.jpg

20140406-171243.jpg

20140406-171255.jpg

20140406-171315.jpg

20140406-171325.jpg

20140406-171338.jpg

20140406-171409.jpg

20140406-171421.jpg

Ankunft Vancouver

Die Anreise nach Vancouver hatte leider länger gedauert wie erwartet. Wir konnten unseren Anschlussflug von Montreal nach Vancouver nicht bekommen, da zum einen die Passkontrolle ewig und zum anderen die Visumsausstellung so lange gedauert hatte😞. Somit mussten wir einen späteren Flug, anstatt um 13.30h um 18h, nehmen. Aber selbst als wir im Flugzeug saßen mussten wir noch knapp 1,5 Std. dort warten😱😪.
Als wir dann endlich zum Schlafen kamen, waren wir über 29Std wach.
Anbei Bilder von meinem Zimmer bei meiner Gastfamile.
Montag hatte ich Jane zuerst von ihrer Sprachenschule abgeholt und anschließend ging es dann zu INTERNeX.
Als ich mit dem Zug von New Westminster reingefahren war zur Stadtmitte Vancouvers konnte ich die Berge das 1. Mal so richtig sehen. Dieser Ausblick ist so fantastisch. Die Berge sehen aus wie hingemalt.
Bei INTERNeX hatten wir unter anderem erfahren, dass Jane ihr Vorstellungsgespräch am 01.04.2014 mit der Firma wo sie ihr Praktikum machen soll, haben würde und ich, dass mein Gespräch am Freitag, 04.04.2014 sein wird. Ich werde so wie es aussieht mein Praktikum bei BC Sports Hall of Fame machen 😍.
Gestern waren wir im Steamworks lecker essen und hatten dort unseren ersten Cocktail☺️.
Das Wetter spielt derzeit super mit und wir haben hier Sonnenschein.
Heute war ich mit meinem Cousin unterwegs. Erst waren wir lecker indisch essen und dann hatte er mir schon einige schöne Plätze gezeigt. Unter anderem einen Bruchteil vom Stanley Park (letztes Foto mit Strand). Der Stanley Park ist noch größer als der Central Park in New York.
Das letzte Foto ist im Flugzeug von Frankfurt nach Montreal entstanden. Eine Boing 777-300. Was für ein riesen Flugzeug.

20140401-203647.jpg

20140401-203656.jpg

20140401-203706.jpg

20140401-203717.jpg

20140401-203729.jpg

20140401-203739.jpg

20140401-203750.jpg

20140401-203807.jpg

20140401-203824.jpg

20140401-203834.jpg

20140401-203909.jpg

20140402-073542.jpg

20140402-073535.jpg

Paris

Mein 1. Trip nach Paris.
Paris wurde Ende Februar spontan geplant. Da ich am 14.03.2014 Abends noch einen Termin hatte, kam ich dann erst um 01.30h in Hannover los. Da ich dann morgens um 04h in der Kölner Ecke ankam und wir eigentlich um 05h aufstehen wollten, hatte ich mich dann dazu entschlossen nur ca. 30 min zu dösen. Schlafen wird ja auch völlig überbewertet ;-).
Gegen 06.30h ging es dann vom Kölner Hauptbahnhof mit der Thalys Bahn nach Paris. Die Fahrt war super angenehm und man kommt direkt zentral in Paris an.
Nach der Ankunft ging es erst einmal ins Hotel zum Einchecken. Anschließend wurden sich dann ein paar Sehenswürdigkeiten angesehen. Unter anderem Arc de Triumphe, Louvre sowie auch die Glaspyramide des Louvre, Place de la Concorde und die Avenue des Champs-Élysées. Leider war ich von der Champs-Élysées sehr enttäuscht. Ich hatte sie mir real so toll vorgestellt wie in Filmen. Aber dem war leider nicht so.
Am Sonntag waren wir zuerst typisch französisch frühstücken bevor es dann zum Eiffelturm ging. Das Wetter war hervorragend. Einfach nur ein traumhafter Tag. Nachdem wir auf dem Eiffelturm waren hatten wir eine Seine Rundfahrt unternommen. Natürlich stilecht mit einem Glas Champagner😍.
Abends waren wir dann in einem total edlen Restaurant essen. Dem Mollard. Das Restaurant wurde uns von einer ganz tollen Mitarbeiterin vom Hotel empfohlen. Das Ambiente war sehr edel und das Essen war von hervorragender Qualität.
Nachdem wir uns dann am Montag auch noch ein paar Sehenswürdigkeiten angesehen hatten, ging es dann kurz vor 18h wieder zurück nach Köln.
Mir hat Paris unbeschreiblich gut gefallen und ich freue mich, dass wir mit dem Wetter auch soviel Glück hatten.BildBildBildBild

London

Hey..
Ich war von Samstag morgen bis Sonntag Abend in London😍.
Ich kann Euch sagen, dass war ein Trip 😳. Eigentlich wollten Linda und ich am Freitag los fliegen, aber aufgrund von Stau hatten wir es nicht rechtzeitig zum Flughafen geschafft😰. Nachdem wir dann Stunden damit zugebracht hatten einen anderen Flug zu buchen, aber alles nicht wirklich funktionierte, hatten wir uns dann dazu entschlossen doch nicht zu fliegen und zurück nach Hannover zu fahren. Ich muss noch hinzufügen, dass Linda keinen deutschen Personalausweis hat und wir nicht 100%ig wussten, ob das Einchecken funktionieren würde.
Meine liebe Freundin Isi fragte mich dann, ob ich nach Flügen von Germanwings geschaut hätte. Da die zuvor sooo teuer waren, hatte ich dort nicht geschaut. Aber Isi war so lieb und hatte es gemacht😍.
Somit hatte ich dann Freitag gegen 23h den Flug gebucht und am Samstag um 06.45h ging dann der Flieger aus Hannover. Und es gab zum Glück keine Probleme mit Linda beim Einchecken 😊.
Die zwei Tage in London waren schön, aber auch mega stressig. Ich möchte gar nicht wissen wieviele Km wir genau abgelaufen sind, aber dafür haben wir auch viele schöne Dinge in London gesehen. FREU
Des Weiteren hatten wir am Sonntag perfektes Wetter.
Also, London ist echt klasse, aber man sollte definitiv länger dort sein wie nur zwei Tage.

20140312-081827.jpg

20140312-081837.jpg

20140312-081844.jpg

20140312-081857.jpg

20140312-081921.jpg

Mein Motto dieses Jahr: Verreisen so oft es geht